Ihr Thema:

Im Konflikt befindlich? Sie sind im Streit mit

  • der Familie oder Nachbarn
  • Lehrern oder Erzieherinnen
  • Ihren Kolleginnen oder Kollegen
  • Ihren Vereinsmitgliedern
  • oder sonstigen Bekannten?

Sie suchen nach einer unkomplizierten, niederschwelligen Lösung? Sie sind vielleicht interessiert an Mediation?

Mein Angebot: Mediation

Was genau bedeutet Mediation?

Hierbei handelt es sich um ein vertrauliches, strukturiertes Verfahren, bei dem die Parteien mithilfe eines Mediators freiwillig und eigenverantwortlich eine einvernehmliche Beilegung ihres Konfliktes anstreben.

Ziel ist es, eine faire und interessensgerechte Lösung zu erarbeiten, die von allen Beteiligten getragen wird und in der Zukunft Bestand hat.

Warum Mediation?

  • Persönliche Beziehungen, langfristig angelegt oder geschäftliche Kontakte, werden verbessert.
  • Psychische Belastungen werden reduziert.
  • Die Fähigkeit, Konflikte eigenständig zu lösen, wird gestärkt.
  • Mediation bietet Raum für kreative und individuelle Lösungen und Perspektivwechsel.
  • Mediation fördert eine friedliche und produktive Form des Umgangs.

Mediations-Aufbau:

1. Vorbereitung: Initiative einer Seite mit Einschaltung eines Mediators, erste Gespräche

2. Bestandsaufnahme der Positionen: Sammlung der dem Konflikt zugrundeliegenden Haltungen

3. Interessensfindung: Sammlung der Themen und Erarbeitung der tatsächlichen Interessen

4. Optionensuche und Optionenbewertung: Gemeinsame Suche nach Lösungswegen

5. Entscheidung und Umsetzung: eine für alle verbindliche Lösung vereinbaren, mit anschließender Maßnahmenplanung.

Ihr Mehrwert:

Die Mediation unterstützt Sie, in die offene Kommunikation mit Ihrem Gegenüber zu gelangen.

Der lösungsorientierte Austausch sorgt für einen Perspektivwechsel aller Beteiligten und für eine Entschärfung der Konfliktsituation.

Für mehr Infos siehe: Deutsche Stiftung Mediation - Lehrvideo